" Netzwek Leder- und Schuhproduktion "







Foto:

Bildunterschrift: Die Netzwerker waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis des ersten Treffens.

1. Netzwerktreffen: „Leder- und Schuhproduktion"

beim Heimatverein Blomberg e.V.

Am Freitag, den 02. Februar trafen sich Vertreter des Heimatvereine Blomberg, des Heimat- u. Verschönerungsvereins Bad Salzuflen, des Gerbereimuseums Enger, der Schuhfabrikant Klaus Süllwald und die Leiterin der Stadtbücherei Blomberg u. Kulturbeauftragte Ursula Schmit zu einem ersten Koordinierungsgespräch. Bei den Folgetreffen wird auch der Heimatverein Werl-Aspe/Knetterheide mit dabei sein.

Ziel des Treffens war es, das Interesse einer Kooperation auszuloten, damit Inhalte, Zusammenhänge Parallelitäten und Unterschiede mehr Menschen zugänglich gemacht werden können.

Die Moderation während des Treffens übernahm die Dipl. – Kulturpädagogin und Kulturgeragogin Sabine Rott aus Bielefeld.

Nach der Vorstellungsrunde erarbeiteten die TeilnehmerInnen Antworten zu nachstehenden Fragen:

Was sind die Ausgangsbedingungen, Möglichkeiten und Kapazitäten an den einzelnen Standorten?

Welche Ideen gibt es?

Welche Erwartungen, Wünsche und Ziele gibt es?

Welche Geldquellen sind geeignet (Sponsoring/Fördermittel)?

Man war sich in der Runde einig, dass dieses erste Gespräch sehr positiv verlaufen ist und dass ein Folgetreffen am 06. April2018 im Gerbereimuseum in Enger stattfinden soll.

 

 

Zurück zur Startseite